Neues im Forum

Archive for the ‘Abenteuer’ Category

Wenn der Bauer ein Held sein will

Freitag, März 2nd, 2012

In der Blogosphere (hier beim Karsten und hier bei Xelodon) wird das Thema Bauergaming diskutiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Begriff des Bauergamings in den Beiträgen und Kommentaren recht unterschiedlich definiert wird – für einen rollenspieltheoretischen Begriff zugegebenermaßen keine ungewöhnliche Situation.

Ich habe Bauergaming meistens als eine Art “Rant” wahrgenommen, als positiv besetzten Kampfbegriff von Spielern, die sich von den bösen, bösen Powergamern abheben wollten, indem sie bewusst zugunsten des guten Rollenspiels (TM) auf starke Charaktere verzichteten. Das Phänomen ist mir sowohl beim Larp als auch beim Pen & Paper bereits mehrfach begegnet. Es ist ja bei SchErz-Spielern ohnehin verbreitete Ansicht, dass der Fokus auf einer gesunden, sprich effektiven, Charakterentwicklung, also dem Ausschöpfen der Möglichkeiten im Rahmen von Setting, Regeln und weiteren Vorgaben, zu schlechtem Rollenspiel führt. Kurz gesagt:

Powergaming = schlechtes Rollenspiel (sic!)

Die Logik wird dann beim halb-ironisch besetzten Begriff Bauergaming umgedreht. Wer also Charaktere baut, die wenig können, der ist ein besonders guter Rollenspieler, weil er sich auf das Wesentliche (TM) beschränkt.

Bauergaming = gutes Rollenspiel (sic!) (weiterlesen …)

Eine Rollenspieler-Jugend…

Dienstag, Januar 25th, 2011

Eine Rollenspieler-Jugend…

…Papiermärkchen von 1 bis 20 zu basteln und verdeckt zu ziehen, weil man sich keinen Würfel leisten kann.

…dann endlich einen Würfel zu haben, aber ihn zu drehen und nicht zu wissen, warum.

…im Spieleladen den AD&D-Band “Complete Book of villains” aus dem Regal zu ziehen und den Student hinterm Thresen zu fragen, ob “dieser Band über Dörfer gut ist”.

…mit drei Freunden zu spielen und alle tragen dabei das gleiche Blind-Guardian-T-Shirt.

…zum ersten mal Shadowrun spielen und zu lernen, dass es manchmal doch auf die Größe ankommt.

…einen Ledermantel über das Blind-Guardian-T-Shirt streifen.

…zum ersten mal ein Mädchen kennenlernen, dass Shadowrunner mit Ledermantel und Blind-Guardian-T-Shirt mag.

D&D und Pathfinder “hart” improvisieren – Teil 2

Mittwoch, Januar 12th, 2011

Eigentlich wollte ich den zweiten Teil der Artikelserie schneller nachschieben, was mir nicht ganz gelungen ist. Aber besser spät, als nie – los geht es!

4. Das Pathfinder-Spielleiterhandbuch

Meine Verspätung hat auch ihre gute Seiten. Denn zwischenzeitlich ist das neue Pathfinder-Spielleiterhandbuch auf Deutsch erschienen. Das Buch hat wenig mit dem guten alten Dungeon Masters Guide von D&D zu tun. Sprich: es gibt nicht so viele spielrelevante Regeln. Stattdessen legt es einen Schwerpunkt auf  recht philosophische Ergüsse zum Thema Spielleitung, Weltenbau und Gruppenzusammensetzung und einen weiteren Schwerpunkt – und hier wird es interessant in Sachen Improvisation – auf praktische Werkzeuge für Spielleiter. Es gibt Zufallstabellen für alles mögliche: Motivationen von Antagonisten, Gewölbeausstattung und Abenteueraufhänger.

(weiterlesen …)

Der Spielleiter killt die Gruppe – und der Würfel leuchtet vor Freude

Montag, November 8th, 2010

Gut, die Zeiten sind vorbei, in denen man Wachstifte benötigte, um die Zahlen auf den Würfeln überhaupt zu erkennen – obwohl ich ja insgeheim ein bisschen gehofft habe, dieses oldschoolige Gimmik würde der neuen Red Box beiliegen.

Dass in Sachen Vielseiter aber immer noch Platz für, nunja, Innovationen ist, beweist der Think Geek. Der bietet nun einen W20 an, der leuchtet, wenn der Spielleiter eine natürliche 20 wirft – sprich im D&D-Universum bei tollen Erfolgen, kritischen Treffern etc.pp.

Manchmal führt das dann zu wirklich zynischem Geblinke – wie etwa, wenn der SL die Gruppe killt:

P.S. DSA-Spieler gehen leider leer aus. Zumindest nach unseren Recherchen gibt es bisher keinen Würfel, der bei einer Eins blinkt. Leuchtewürfel für DSA wären allerdings eine ziemlich wünschenswerte Erfindung – dann würde das Schummeln schwerer fallen! :-)

Gedanken zum Sonntag: Dungeons vorher legen?

Sonntag, November 7th, 2010

Ich habe gestern bei unserer D&D-3.5.-Kampagne meinen Spielern einen Überraschungs-Ei-Effekt gegönnt. Sprich, ich habe einen großen Dungeon schon vor der Spielsitzung vorbereitet und aufgebaut – mit Dungeon Tiles über den ganzen Tisch. Dann habe ich ihn mit Papier und Tüchern abgedeckt.

Dass am Ende des Dungeons ein Raum mit einer Erhöhung war (dafür habe ich ein 3D-Teil aus dem Dark-Sun-Set benutzt), hat die Damen und Herren am Spieltisch besonders neugierig gemacht. Sie hatten schlicht keine Ahnung, was da unter dem Tuch in die Höhe ragte. Während des Spiels habe ich den Dungeon dann Stück für Stück enthüllt. Weniger im Sinne von “und nun die nächste Begegnung”, sondern schlicht bezogen auf Sichtweite und Erforschungsfortschritte.

(weiterlesen …)

Willkommen in der Veiled Alliance

Dienstag, September 7th, 2010

 

Ein D&D 4-Abenteuer für Stufe 2-Charaktere

 

Die Sonne brennt und der Wüstenstaub frisst sich die Nase nach oben. Nachdem Arisphistaneles Euch angeboten hat Mitglieder der Veiled Alliance in Altaruk zu werden, habt Ihr Euch entschlossen dieses Angebot anzunehmen. Selonius, einer der Bürokraten von Arisphistaneles hat Euch ein Quartier in einem Bedienstetenhaus gegeben und Ihr konntet ein paar Tage ausspannen um Euch von Euren letzten Aufträgen erholen. Welche aufgaben wird Euch die Allianz stellen? Noch wisst Ihr es nicht, aber schon bald soll es losgehen.

“Veiled Customs” ist ein D&D 4-Abenteuer für Charaktere der zweiten Stufe. Es schließt direkt an “Bloodsand Arena”, das Gratis-Abenteuer von Wizards zum Free RPG Day an. “Bloodsand Arena” gibt den Charakteren die Möglichkeit das Vertrauen des Herrschers von Altaruk zu gewinnen und so das Angebot zu erhalten Mitglied der Veiled Alliance zu werden. Diese sehr interessante Möglichkeit bleibt aber unausgefüllt. “Veiled Customs” füllt diese Lücke und enthält das Initiationsritual der Allianz. Am Ende des Abenteuers können die Charaktere sich die Mitgliedschaft verdient haben. (weiterlesen …)

Suche