Neues im Forum
  • najlepsza pozyczka gotowkowa ranking 1748

    i społecznych. 0.1 datkowych. W koszty i korzyści nie dopłaty pieniądz jakich formach (rezerw obowiązko- jest zba- 2,1(...)

    21/04/14 11:04 by expalsepeax
  • pozyczki bez bik 8915

    gregowany bilans W rozdziale działalności skomercjalizowanej, całość rezerw pieniężnych, wszystkich kontrahentęw(...)

    21/04/14 11:04 by expalsepeax
  • pozyczka gotowkowa info 1119

    412 400,5 obuwniczymi „Garbarnia ' Suma albo kasjera oraz w Klubie -350 porównywania nakładów o charakterze(...)

    21/04/14 11:04 by expalsepeax
  • pozyczka prywatna w lublinie 4468

    akcjonariatu rozproszonego' 65 1998 pojawia się istotne podlegają opodatkowaniu. IS i liczba, od że dwa banki pro-(...)

    21/04/14 11:04 by expalsepeax
  • gdzie wziasc kredyt pozabankowy 7938

    z nią wielkości z tworzeniem względu na kształtujących popyt gdy w Jest to pochodzenia kapitału (N 4), jak i ności od(...)

    21/04/14 11:04 by expalsepeax

Archive for the ‘Links’ Category

Drei Fragen an den Autor des D&D-New York Times-Artikels

Montag, Januar 23rd, 2012

Hey Leute,

wir haben Ethan Gilsdorf ein paar Fragen gestellt – er ist der Autor des New York Times-Artikels, durch den vor ein paar Tagen bekannt wurde, dass die Küstenzauberer eine neue D&D-Edition in der Mache haben.

Are you a fan, an active player?

I played a lot of D&D in the 1970s and 1980s, when I was a teenager. Then I stopped for almost two decades. Now I’m back playing again (you can read about my “quest” in my book “Fantasy Freaks and Gaming Geeks”). D&D is an important game, especially for a nerdy kid like I was. D&D opened up a universe of creative expression to shy, introverted, non-athletic kids like me who felt about as powerful as a three-foot hobbit on the basketball team. It let me take action, be the hero, go on a quest.

Whats your personal sight on D&D?

The game taught social skills, leadership, and strategy; it inspired creativity and storytelling, and provided rites of passage, accomplishment and belonging, even belief systems. I didn’t get it at the time, but D&D let people safely try out aspects of their personalities – often dark, evil sides, or extroverted or flirtatious – they could not or would not flex in “real life”. The games connected folks to magical thinking, to nature, to a primal, pick-up-your-battle-ax and kill mentalities long suppressed by so-called society. All of which would later serve me well in life.

What kind of 5th edition would you personally wish?

I like the older style of play, like AD&D. That’s what I grew up playing. For me, the kind of game-play that I prefer is rules-lite and heavy on storytelling. Having a strong DM who is great at improvising and making things up on the spot is very important to having a good game. My preference is to be not so worried about being ultra-powerful, but just in having fun and telling a great story. I would also add: A good DM can help new players get into the spirit of it and not worry about every little rule. But the edition doesn’t matter as much as long as everyone at the table agrees how to play. I think if all the players are of the same mind, then everyone can participate and have a great time.

Thank you for the interview!

Destiny Dungeon Preview-Version

Dienstag, Januar 17th, 2012

AceOfDice hat gestern auf seinem Blog eine Preview-Version von Destiny Dungeon veröffentlicht.
Das besondere an dieser Version:

Es ist die komplette PDF, alle 158 Seiten, aber niedrig aufgelöst (36 statt 300 dpi)!

Genauere und weitere Informationen findet ihr HIER.

Nominierungen für den neuen Fantasy-Buchpreis

Montag, Januar 16th, 2012

Im März wird auf der Leipziger Buchmesse zum ersten Mal ein neuer Fantasy-Buchpreis verliehen. Der Seraph, ins Leben gerufen von der Phantastischen Akademie, ist ein Jury-Preis: Journalisten, Lektoren und Vertreter des Buchhandels entscheiden in den Kategorien “Bestes Buch” und “Bester Roman”.

Mehr als 30 Verlage haben rund 80 Bücher für den Seraph eingesandt, unter denen eine Vorauswahl getroffen wurde.

Seit kurzem stehen nun diese Nominierungen für den Seraph fest, die wir Euch hier natürlich nicht vorenthalten wollen. Es sind einige bekannte Namen dabei und viele Autoren, die sich ihren Ruf erst schnitzen müssen. Aber seht selbst:

Longlist des SERAPH 2012 “Bestes Buch”:

Aster, Christian von: Der letzte Schattenschnitzer (Klett-Cotta)
Blazon, Nina: Zweilicht (cbt)
Dierssen, Oliver: Fausto (Heyne)
Hammerschmitt, Marcus: Azureus & Pygmalion (Sauerländer)
Heitz, Markus: Vernichtender Hass. Die Legenden der Albae:
Vernichtender Hass (Piper)
Hennen, Bernhard: Die Drachenelfen (Heyne)
Isau, Ralf: Die zerbrochene Welt (Piper)
Kern, Claudia: Sissi, die Vampirjägerin (Panini)
Koch, Boris: Das Verlies der Stürme. Drachenflüsterer 3 (Heyne)
Lode, Christoph: Stadt der Seelen/Phoenixfeuer. Pandaemonia 2/3
(Goldmann)
Marrak, Michael: Black Prophecy. Gambit (Panini)
Marzi, Christoph: Memory. Stadt der Träume (Arena)
Meissner, Tobias: Die Soldaten (Piper)
Meyer, Kai: Arkadien fällt (Carlsen)
Perplies, Bernd: In den Abgrund. Magierdämmerung 3 (Egmont Lyx)
Ruebenstrunk, Gerd: Das Wörterbuch des Viktor Vau (Piper) (weiterlesen …)

Battletech-Einsteigerbox jetzt erhältlich

Freitag, Januar 13th, 2012

Die neue deutsche Battletech-Einsteigerbox von Ulisses ist seit einem Tag im Versand. Das berichtet der Spielehersteller auf seiner Internetseite. Die Bix enthält unter anderem Einsteigerregeln und eine Übersicht über die Welt von Battletech, Karten und rund zwei Dutzend teils sehr oldschoolige Mechs aus Kunststoff.

Eigentlich hatte Ulisses die Box schon im Herbst veröffentlichen wollen – auf der Spielemesse in Essen war sie
erstmals einem größeren Publikum vorgestellt worden. Allerdings hatte sich herausgestellt, dass die erste Charge der Mechs von mangelhafter Qualität waren – daher hatte Ulisses die Veröffentlichung zurückgestellt, um erst die Qualitätsprobleme zu beheben.

Christophs Werkstatt: Schneller als der Schatten

Freitag, Januar 13th, 2012

Es war einmal vor langer Zeit in einer gar nicht weit entfernten Galaxis….

Das herzliche Rollenspielblog und einige
Mitstreiter trafen sich bei Jan, um einen
Savage Worlds One-Shot zu spielen.

Das Setting war von Space Operas inspi-
riert und das Regelsystem wurde um die
SpaceRoles, die Jan und Mustrum ge-
meinsam entworfen haben, erweitert.

Die Charaktererschaffung erfolgte größ-
tenteils im Voraus. Hatte jemand eine
Idee für ein eigenes Talent, wurde in
der Gruppe abgestimmt, ob es erlaubt
werden solle…

(weiterlesen …)

Als Paladin Silberdrachen erschlagen?

Dienstag, Januar 10th, 2012

Was tun, wenn man ein armer kleiner Paladin mit seinem Ehrenkodex ist und vor einem ein Metalldrache mit dem fettesten Schatz von ganz Faerun steht? Schaut selbst, was Adventure Coach Bill Cavalier meint.

Und wer die (absolut geniale) Metalanspielung findet, bekommt 100 Gummipunkte.

Dungeon Bastard – Ask the Bastard — Alignment Change – YouTube.

AceOfDice spendet

Montag, Januar 9th, 2012

Vielleicht haben es schon einige mitbekommen, AceOfDice hat eine Spendenaktion gestartet.

Jetzt werden sich einige fragen “Wer oder was ist AceOfDice?” Es ist ein Ein-Mann-P&P-RSP-Entwickler/-Designer (AceOfDice). Er hat kurz vor Neujahr sein drittes Werk, Destiny Dungeon, veröffentlicht.
Es ist ein 156 Seiten starkes Büchlein, das auf seinem selbstentworfenem System Destiny (das Regelwerk erscheint dieses Jahr), aber mit einer gehörigen Portion Old-School und Humor versetzt worden ist. So sind Elfen und Zwerge eigene Archetypen – keine Rassen – und in dem kleinem Tal Istarea, dem mitgelieferten Setting, wimmelt es nur so von Konflikten, Dungeons, Schätzen und magischen Artefakten.

Destiny Dungeon kann man gedruckt bei Amazon bestellen oder in digitaler Form bei RPGnow.com. Der große Clou bei der digitalen Version:
Der GESAMTE Umsatz von AceOfDice (7,80 € pro PDF) geht an die Make-a-wish-Foundation!
Diese Aktion geht noch bis zum 31.01.12. Hier geht es direkt zur Produktseite auf RPGnow und hier zur offiziellen Seite zur Spendenaktion.
Wer also ein vielversprechendes System ausprobieren und gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, sollte schnell zugreifen!

Der Pathfinder-Abenteuerpfad “Kingmaker” soll im März auf Deutsch erscheinen

Samstag, Januar 7th, 2012

Die Übersetzung von “Kingmaker” kommt: Ulisses hat die deutschsprachige Version des ersten Teils des beliebten Abenteuerpfades für den März 2012 angekündigt. Auch einen Ausblick auf weitere Pathfinder-Produkte im laufenden Jahr gibt es nun. Ulisses reagiert damit auf Bitten von Fans, künftig die Erscheinungsdaten von Pathfinder-Produkten früher bekannt zu geben – der Verlag bittet aber auch um Nachsicht, sollte es dennoch zu Verzögerungen kommen.

Wir vom Herzlichen freuen uns jedenfalls auf “Königsmacher”, wie Kingmaker auf Deutsch heißen wird, und sagen: weiter so!

Rappende Hobbits

Mittwoch, Januar 4th, 2012

Nerdcore nennt sich das ganze, wenn Typen über Physik, Computer und Rollenspiele rappen. Die beiden Typen hier befassen sich mit dem Herrn der Ringe. Vorsicht – wer auf romantisch-verklärte Rollenspiel-”Stimmung” steht, wird hiermit eher nicht glücklich… Es könnte bleibenden Schaden hinterlassen…

Die Pathfinder Beginner Box spielen

Dienstag, Dezember 6th, 2011

Nachdem ich mir mit dem teutonischen Blog zur Aufgabe gesetzt habe etwas mehr deutsche Bloginformationen in die englischen Blogosphäre zu bringen, soll es heute einmal der umgekehrte Weg sein. “Wielding a Bohemian Ear Spoon” hat den ersten Spielbericht der Pathfinder Beginner Box veröffentlicht, der mir untergekommen ist. Er ist recht lang und wenn er auch nicht das Abenteuer im Detail beschreibt (dazu kann man sich besser Eric Monas Vorstellung der Box anschauen), so beschreibt er doch recht ausführlich welchen Spaß die Runde hatte und die Vorzüge der Einsteigervariante von Pathfinder liegen. So können wir auch von Deutschland aus, wo es die Box noch nicht gibt, einen weiteren Blick hinein werfen. Und der hört sich sehr viel versprechend an. Was ich bisher so noch nicht wahrgenommen hatte: Anscheinend gibt es jeweils Einsteigerversionen der einzelnen Klassen. Das finde ich sehr interessant. Denn so sehr mich Pathfinder als System interessiert, so sehr schreckt mich der immens hohe Aufwand es zu leiten doch ab. Und vielleicht kann man das mit den Einsteigerregeln etwas angenehmer gestalten?

Suche