Neues im Forum

Archive for September, 2010

It’s a Whodiak!

Donnerstag, September 23rd, 2010

Bei ENWorld gibt es seit einiger Zeit regelmäßig einen Rollenspiel-Comic. Die heutige zweite Folge finde ich sehr gelungen. Zu finden hier.

Das kann also passieren, wenn der SL seine Monster nicht vernünftig beschreibt. Denn irgendwie fehlen die Federn und der Schnabel…

DM's Choice #2

Whodiak?

Und wo ich gerade bei Links zu Cartoons bin, möchte ich noch diesen nicht rollenspielerischen Link verbreiten.

Der Traum vom Welt-Rollenspiel

Freitag, September 17th, 2010

Erinnert sich noch jemand von Euch an die DaimlerChrysler AG? Der Konzern, der sich an der Vision der “Welt AG” seines Vorstandsvorsitzenden Jürgen Schrempp versuchte und daran scheiterte? Einer der letzten D&D Podcasts hat mich genau an diese Welt AG erinnert. Es wird davon gesprochen, dass z.B. Gamma World kommen wird oder das Castle Ravenloft Brettspiel. Und alles ist ein System: “It’s all D&D!” Dasselbe System für unterschiedlichste Anwendungen.

Für mich klingt das alles ein bisschen nach dem ultimativen Welt-Rollenspiel. Alles nutzt dasselbe Basisregelwerk und alles hat dasselbe Spielgefühl, egal ob es ein Brettspiel, ein Rollenspiel oder ein Kartenspiel ist. Kurz gesagt: Egal welche Art von Gesellschaftsspiel man spielen will, man kann D&D spielen. Um D&D einer breiteren Masse nahe zu bringen, klingt das natürlich nach einer guten Taktik. Ich habe auch kein Problem damit, dass es Power Cards für 4e gibt. Schon zu 3e-Zeiten gab es Spellcards, die verdammt praktisch waren. (weiterlesen …)

Die deutsche Pathfinder-Redaktion rockt!

Sonntag, September 12th, 2010

Nachdem ich vor ein paar Monaten mal ein bisschen über Ulisses’ Veröffentlichungspolitik in Sachen Pathfinder gemotzt habe, will ich heute in dieselbe Richtung ein deutliches Lob loswerden. Wie schon von Greifenklaue berichtet, hat Günther Kronenberg nun im Ulisses-Forum ein paar Angaben zu in nächster Zeit geplanten Veröffentlichungen gepostet.

Ich bin begeistert!

Weil nun ein Abenteuerpfad übersetzt wird, wie schon beim Pathfinder-Tag verkündet – und dass das Thema offensichtlich ernsthaft und schnell angegangen wird.

Weil konsequent weitere Abenteuer zu Absalom und dem Finstermondtal übersetzt werden.

Weil die Flut an Pathfinder-Übersetzungen nicht abreißt und wir weiter, Monat für Monat, mit neuen Produkten beglückt werden. Hätte ich anfangs nicht gedacht, dass es so lange so rund läuft. Aber offensichtlich haben die Ulisses-Jungs sich gerade erst so richtig warmgelaufen.

Weil die Produkte immer professioneller werden. Gerade das Grundbuch hatte ja ein paar Kinderkrankheiten, aber Übersetzung, Stil, Fehlerquote und so weiter werden immer besser. Vergangene Woche habe ich mir den Almanach zum Finstermondtal zugelegt. Sehr saubere Arbeit, soweit ich das bisher beurteilen kann.

Weil man 3.5 nicht einfach sterben lässt.

Weil ich das Gefühl habe, die Meinungen und Wünsche der Fans werden ernst genommen!

Danke Ulisses! Danke Pathfinder-Team! Weiter so!

Geständnisse eines Metagamers

Freitag, September 10th, 2010

Kennt Ihr jemanden, der sagen würde “Metagaming finde ich gut”? Ich auch nicht. Die “Kunst” die Charaktersicht einfach mal links liegen zu lassen und nach Sichtweise des Spielers zu entscheiden ist auch nicht gerade beliebt. Trotzdem bin ich ein Metagamer. Warum? Lest selbst.

Ein Schachspiel im Theater?

Am ehesten betreibe ich Metagaming in Kämpfen. Ich analysiere die Regeln und die Fähigkeiten der beteiligten Kämpfer und suche nach der effektivsten Lösung. Die Herausforderung dabei ist also nicht sich in seinen Charakter hinein zu versetzen, sondern rein analytischer Natur. Welche Trefferchance habe ich Gegen diesen Gegner? Welcher ist der Gefährlichste? Wo ist ein taktischer Vorteil? Welche Gefährten müssen geschützt werden und wie geht das am besten? Wie richte ich den größten Schaden an? Man kann es auch Power Gaming oder Minmaxing nennen. Ich jedenfalls ziehe die analytische Herausforderung der schauspielerischen im Kampf eindeutig vor. Ist als Informatiker vielleicht Berufskrankheit, vielleicht ist es auch nur meine Vorliebe. (weiterlesen …)

Willkommen in der Veiled Alliance

Dienstag, September 7th, 2010

 

Ein D&D 4-Abenteuer für Stufe 2-Charaktere

 

Die Sonne brennt und der Wüstenstaub frisst sich die Nase nach oben. Nachdem Arisphistaneles Euch angeboten hat Mitglieder der Veiled Alliance in Altaruk zu werden, habt Ihr Euch entschlossen dieses Angebot anzunehmen. Selonius, einer der Bürokraten von Arisphistaneles hat Euch ein Quartier in einem Bedienstetenhaus gegeben und Ihr konntet ein paar Tage ausspannen um Euch von Euren letzten Aufträgen erholen. Welche aufgaben wird Euch die Allianz stellen? Noch wisst Ihr es nicht, aber schon bald soll es losgehen.

“Veiled Customs” ist ein D&D 4-Abenteuer für Charaktere der zweiten Stufe. Es schließt direkt an “Bloodsand Arena”, das Gratis-Abenteuer von Wizards zum Free RPG Day an. “Bloodsand Arena” gibt den Charakteren die Möglichkeit das Vertrauen des Herrschers von Altaruk zu gewinnen und so das Angebot zu erhalten Mitglied der Veiled Alliance zu werden. Diese sehr interessante Möglichkeit bleibt aber unausgefüllt. “Veiled Customs” füllt diese Lücke und enthält das Initiationsritual der Allianz. Am Ende des Abenteuers können die Charaktere sich die Mitgliedschaft verdient haben. (weiterlesen …)

Dundjinni? Hilfe beim Kartieren gesucht

Montag, September 6th, 2010

Ich habe mir kürzlich die Testversion von dundjinni herunter geladen um die Karte für ein Abenteuer mal vernünftig zu “malen”. Dabei bin ich auf zwei Probleme gestoßen, zu denen ich so keine Lösung finden konnte. Kann mir jemand von Euch helfen?

  1. Wie ändere ich die Größe einer Karte? Geht das überhaupt?
  2. Kann ich die “Pinsel” irgendwie dazu überreden am Grid zu haften? Wenn man bei jeden Klick genau auf das Grid zielen muss, ist das gerade bei Bodenplatten verdammt nervig.

Wenn sich jemand von Euch mit dem Tool auskennt: Bitte melde Dich! (Wie geht es eigentlich Jörg Wontorra?)

Suche