Neues im Forum

D&D Next: Es wird öffentlich – aber ohne Monte Cook

by

Uff, heftige Neuigkeiten. Mike Mearls hat auf der WotC-Homepage verkündet, dass Monte Cook das D&D Next-Team verlässt. Monte schreibt selbst, dass er Differenzen mit “der Firma” hat und deswegen nicht mehr am den Projekt arbeiten möchte. Er betont aber, dass es keine Probleme innerhalb des R&D-Teams gab und er gut mit den Mike Mealrs, Robert Schwalb und den anderen zusammen gearbeitet hat. Das ist ein echter Paukenschlag. Monte Cooks Engagement für D&D Next hat viele Rollenspieler überhaupt erst dazu gebracht diese Edition positiv zu sehen (oder eben noch positiver) und viele Erwartungen geweckt. Dass diese Größe des Rollenspieldesigns nun nicht mehr im Team ist, ist auch eine inhaltliche Aussage. Welche allerdings, darüber lässt sich nur spekulieren, denn Monte bleibt ganz professionell und spricht darüber nicht.

Doch allzu lange werden wir nicht spekulieren müssen, denn es gibt auch gute Neuigkeiten: Der öffentliche Playtest von D&D Next wird am 24. Mai starten. Ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, wie die neuen Regeln aussehen werden und sich spielen werden. Ich hoffe, ich finde regelmäßig Gelegenheit sie zu testen. Dann können wir auch sehen in welche Richtung das System sich bewegen wird und wer damit schon einmal generell leben kann und wer nicht. Das wird sehr spannend werden.

pixelstats trackingpixel

Diese Artikel könnten Euch interessieren:

  1. D&D Next: Monte Cooks Kochtopf für jedermann
  2. D&D Next Faktencheck II ohne Fakten
  3. Autsch, da ham die Wotzies aber gepennt
  4. Schienen verlegen ohne Werkzeug
  5. Der Tag an dem Rollenspiel gratis wird

Ähnliche Artikel bereitgestellt von Yet Another Related Posts Plugin.

Tags: ,

6 Responses to “D&D Next: Es wird öffentlich – aber ohne Monte Cook”

  1. amel Says:

    Das stimmt fast. Er erwähnt nur zwei Namen des R&D-Teams und Mike Mearls ist nicht dabei. Ich persönlich tippe auf eine sehr wohl überlegte Formulierung.

  2. amel Says:

    Meine Spekulation hat sich gerade in Nichts aufgelöst. Ich hatte den zweiten Link nicht geklickt, weil ich die erste Meldung schon kannte.

  3. Jan Says:

    Ich denke, es hat mehr mit Martkstrategien für D&D Next oder das genaue Tätigkeitsfeld von Monte zu tun. Aber das ist bloß Mutmaßung. Was im Nachhinein auffällt ist, dass er bei den letzten Veranstaltungen (z.B. Q&A Panel bei der PAX East) oder auf der D&D-Homepage gar nicht mehr vertreten war. Vielleicht gefiel auch sein L&L-Kolumnenstil dem Führungsetagen nicht und er hat das nicht wegen zu viel Arbeit abgegeben?

  4. MustrumRidcully Says:

    Wilde Spekulation:
    Es wird keine Open Gaming License for D&D Next geben und Monte fand das doof. Das wäre wenigstens keine “kreative Differenz” sondern eher ‘ne Frage von WotC Business Strategie.
    Es könnte genau so gut was ganz anderes sein und eher sehr persönliche Dinge sein (wenn ich mich recht entsinne und die Dinge richtig verstanden habe, hat sich Monte ja wohl auch von seiner Frau getrennt – oder umgekehrt oder wie auch immer. Sein Leben scheint eher in einer Umbruchphase zu sein.)

  5. Jan Says:

    Er hat aber in seinem Blog explizit Differenzen mit der Firma erwähnt. Daher schließe ich private Gründe ziemlich sicher aus. das mit der OGL hört sich aber sehr plausibel an.

  6. D&D Next Faktencheck: Erstmal Old School | Das herzliche Rollenspielblog Says:

    [...] D&D Next: Es wird öffentlich – aber ohne Monte Cook [...]

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Suche