Neues im Forum

Posts Tagged ‘Pathfinder’

Die Re-Mystifizierung der Wiedererweckung bei D&D

Samstag, März 24th, 2012

Mir ist aufgefallen, dass selbst in unseren rollenspielerisch sehr intensiven Pathfinder und D&D 3.5.-Runden das Thema Wiederbelebung von Charakteren mittlerweile mit einer gewissen technisch-bürokratischen Routine abgehandelt wird. Solange kein Total Party-Kill an einen unzugänglichen Ort passiert und genug Geldmittel vorhanden sind, wird der Tod eines Charakters relativ souverän und knapp unter “den beleben wir halt in der nächsten Stadt wieder” abgehandelt. Die Entwicklung der verschiedenen D&D-Versionen hin zu Pathfinder hat das Problem eher verstärkt: Mit neuen Regeln wurde auch die Wiederbelebung immer leichter und immer nachteilsfreier. Bei Pahfinder ist es mittlerweile so, dass nach einer Wiederbelebung nicht einmal eine reale Stufe fehlt. Stattdessen gibt es Pseudo-stufenabzugs-Statuseffekte, die sich wegheilen lassen.

(weiterlesen …)

DLCs für Pen&Paper?

Dienstag, März 13th, 2012

Viele kennen es: Man kauft sich ein aktuelles PC-/Videospiel und bekommt dann irgendwann mit, dass es dafür zusätzliche Karten/Ausrüstungsgegenstände/Abenteuer dafür gibt. Aber nicht wie noch vor 10 Jahren als ein Add-On, sondern in Form von “DLCs” – DownLoadable Content. Das große Problem ist, dass DLCs bis zu 15 € kosten und Dinge enthalten, die man eigentlich im Hauptspiel oder gesammelt in einem Add-On – normalerweise für 30-40 € – erwartet.

Erwartet uns Rollenspieler in Zukunft auch so etwas? Oder gibt es schon etwas Äquivalentes?
(weiterlesen …)

Der Pathfinder-Abenteuerpfad “Kingmaker” soll im März auf Deutsch erscheinen

Samstag, Januar 7th, 2012

Die Übersetzung von “Kingmaker” kommt: Ulisses hat die deutschsprachige Version des ersten Teils des beliebten Abenteuerpfades für den März 2012 angekündigt. Auch einen Ausblick auf weitere Pathfinder-Produkte im laufenden Jahr gibt es nun. Ulisses reagiert damit auf Bitten von Fans, künftig die Erscheinungsdaten von Pathfinder-Produkten früher bekannt zu geben – der Verlag bittet aber auch um Nachsicht, sollte es dennoch zu Verzögerungen kommen.

Wir vom Herzlichen freuen uns jedenfalls auf “Königsmacher”, wie Kingmaker auf Deutsch heißen wird, und sagen: weiter so!

Die Pathfinder Beginner Box spielen

Dienstag, Dezember 6th, 2011

Nachdem ich mir mit dem teutonischen Blog zur Aufgabe gesetzt habe etwas mehr deutsche Bloginformationen in die englischen Blogosphäre zu bringen, soll es heute einmal der umgekehrte Weg sein. “Wielding a Bohemian Ear Spoon” hat den ersten Spielbericht der Pathfinder Beginner Box veröffentlicht, der mir untergekommen ist. Er ist recht lang und wenn er auch nicht das Abenteuer im Detail beschreibt (dazu kann man sich besser Eric Monas Vorstellung der Box anschauen), so beschreibt er doch recht ausführlich welchen Spaß die Runde hatte und die Vorzüge der Einsteigervariante von Pathfinder liegen. So können wir auch von Deutschland aus, wo es die Box noch nicht gibt, einen weiteren Blick hinein werfen. Und der hört sich sehr viel versprechend an. Was ich bisher so noch nicht wahrgenommen hatte: Anscheinend gibt es jeweils Einsteigerversionen der einzelnen Klassen. Das finde ich sehr interessant. Denn so sehr mich Pathfinder als System interessiert, so sehr schreckt mich der immens hohe Aufwand es zu leiten doch ab. Und vielleicht kann man das mit den Einsteigerregeln etwas angenehmer gestalten?

Pathfinder holt D&D ein – auf der WoW-Skala

Mittwoch, November 23rd, 2011

D&D 4 ist WoW mit Würfeln? MMO in Pen&Paper-Form? Das ist nicht lache. Pathfinder ist WoW! Pathfinder ist ein MMO. Oder wird es bald sein. Paizo hat D&D 4 nach dem kaum erfolgreichen D&D Online gerade eingeholt. Lisa Stevens, die CEO von Paizo, hat gestern auf dem Paizo-Blog die Katze aus dem Sack gelassen: Die Arbeiten für ein Pathfinder MMO – Arbeitstitel “Pathfinder Online” – haben begonnen. Zusammen mit Ryan Dancey, Ex-Chief Marketing Officer von EVE Online, einem der größten und umfassensten MMOs, Paizo und Mark Kelmes haben sie Goblinworks gegründet. Mark Kelmes soll mit seiner Erfahrung die technische Seite betreuen. Goblinworks wird das Dach sein unter dem Pathfinder Online entwickelt werden soll.

Bisher gibt etwas Artwork und die Suche nach Investoren ist noch in vollem Gange. Doch Lisa möchte nicht, dass die Fangemeinde früher oder später durch Gerüchte von dem Projekt erfährt, sondern verkündet es jetzt ganz offiziell. Das Projekt hat sich hehre Ziele gesetzt. So soll es große Freiheiten bieten und sich auf die Charaktere und deren Interaktionen stützen. Man soll Dörfer zu Nationen vereinen, Kriege führen, der Weltbeste Schmied werden können und eine Menge weiteres. Das hat man schon oft gehört und oft ist man enttäuscht worden, doch da Paizo aus einer ganz anderen Ecke kommt als Lucas Arts, Blizzard und Konsorten, glaube ich zumindest daran, dass sie das absolut ernsthaft verfolgen werden und es nicht nur als vorgebliches Feature für das Marketing nutzen. Die technische Entwicklung schreitet dabei weiter voran und anderen MMOs gehen in eine ähnliche Richtung. Also bleibt zu hoffen, dass diese Pläne machbar sind und zumindest so ähnlich umgesetzt werden. Die Welt, in der Pathfinder Online spielen wird, sind die River Kingdoms auf Golarion. Es wird also wirklich eine P&P-RSP-artige Erfahrung werden können. (weiterlesen …)

‪Pathfinder für Anfänger – Die Box ist da!‬

Freitag, Oktober 7th, 2011

Demnächst gehört auch das der beliebte “D&D 3-Nachfolger” Pathfinder zu den einsteigerfreundlichen Rollenspielen. Zumindest wenn es nach dem Willen von Paizo geht. Am 26. Oktober soll die “Pathfinder Beginner Box” im englischen Original erscheinen. Die ersten Exemplare sind bereits im Verlag eingetroffen und Erik Mona ist so nett unsere Neugier ein wenig zu befriedigen, indem er eine dieser Boxen vor der Kamera öffnet. Die Box wird das “Hero’s Handbook” enthalten, dass alle Informationen die ein Spieler für einen Start mit Pathfinder benötigt enthält. Dazu kommen vier Charakterbögen, die neben dem Werten noch mit Informationen zu deren Bedeutung und Benutzung ausgestattet sind. Wer gleich am Anfang einen eigenen Charakter erstellen möchte oder wer mehr als vier Spieler am Tisch sitzen hat, der kann einen der vier weiteren leeren Charakterbögen nutzen. Für den Spielleiter gibt es 96 Seiten “Game Master’s Guide”. Darin geht es gleich ab in ein Verliesabenteuer, in dem jeder Raum einzelne Regelkonzepte erläutert, beginnend mit einfachen Dingen wie Fertigkeitswürfen hin zu komplexeren. In der Folge enthält das Buch weitere Tipps für Spielleiter, die einem auch ermöglichen eigene Abenteuer zu designen, inkl. einer kleinen Monstersammlung. Die Regeln enthalten aber nicht den vollen Umfang von Pathfinder. So fallen Gelegenheitsangriffe und Kampfmanöver erst einmal heraus um es für Neulinge einfacher zu machen. In der Sammlung enthalten sind auch ein Satz Würfel, ein Haufen aufstellbarer Tokens und eine Flip-Map, die zum enthaltenen Abenteuer passt, eine frei benutzbare Rückseite hat und nach Paizo-Standard natürlich abwischbar ist. (weiterlesen …)

“Kein Mord, ein Duell in der Seitengasse” – Zitate aus Pathfinder

Sonntag, August 14th, 2011

Gestern so am Spieltisch passiert:

Die Charaktere, darunter eine Paladinin, diskutieren darüber, wie sie in der Stadt Neu Stettven in Brevoi, die von korrupten Adelshäusern regiert wird, einen ebenso korrupten Hauptmann um die Ecke bringen können – ohne dabei ethische und moralische Grundsätze zu verletzten.

Zitate aus der Diskussion:

Jef, Sohn des Ulfgar (Ulfen-Krieger): “Es ist kein echter Hinterhalt. Nennen wir es einfach… ein Duell in der Seitengasse.”

Jef: “Wir sollten ihm und seinen Leuten auf jeden Fall die Möglichkeit geben, ihre Waffen zu ziehen, bevor wir sie angreifen.”
Mervan (Pharasma-Kleriker): “Und wenn sie sich gar nicht wehren?”
Brienne (die Paladinin): “Dann ist es natürlich auch kein Mord, sondern eine Hinrichtung.”

Brienne: “Das gefällt mir alles viel besser als diese Intrigen. Wir müssen ihn nicht anlügen oder so. Wir bringen ihn einfach um!”

Ehrenabzeichen der Pfadfinder?

Montag, Juli 18th, 2011

Am Sonntag war es soweit. Ich hatte dieses Jahr im Januar zum Geburtstag das Pathfinder Grundregelwerk bekommen. Ein bisschen spät vielleicht, aber diesen Trend wollte ich mir nicht entgehen lassen. Einen Monat später bin ich dann dazu gekommen es zu lesen. Ich habe nicht allzu regelmäßig lesen können, aber mich schon um Tempo bemüht. Ich habe versucht die Teile zu erwischen, wo sich potentiell zu D&D 3 was geändert hat. Klassen, Fertigkeiten, Feats usw. Nur die Zaubersprüche habe ich ausgelassen und entsprechend meiner Richtlinie auch den Spielleiterteil. Sonntag habe ich es dann endlich geschafft alles, was ich lesen wollte durchzulesen. 575 Seiten, geschätzte 20 kg Buch durch. Wow. Ein echter Akt. (weiterlesen …)

Geschichten aus der “guten alten Zeit”

Dienstag, Juni 28th, 2011

Eigentlich auch ein weiteres zeitgeschichtliches Dokument, aber in diesem Fall ein verdammt witziges. Auf der PaizoCon haben sich einige bekannte Persönlichkeiten eingefunden. Mit dabei sind Sean Reynolds, Ed Greenwood, Jeff Grubb, Stan! und weitere. Sie erzählen Anekdoten aus alten TSR-Tagen. Glücklicherweise war Chronicles: Pathfinder Podcast anwesend und hat diese geniale Runde für uns mitgeschnitten. In Teil 1 der Mitschnitte von der PaizoCon findet man die Aufnahme ab Minute 119 bis ca. 180.

Unbedingt rein hören! Wie auch der gesamte Podcast ein echtes Muss für Pathfinder-Fans ist. Die Folgen sind lang, aber wirklich gut.

Christophs Werkstatt: Die Angriffsmatrix

Dienstag, April 26th, 2011

Der Samurai wurde vorgestellt und während ich auf Feedback und eine Gelegenheit warte, ihn selber zu testen, präsentiere ich Euch in der Zwischenzeit ein weiteres meiner Projekte:

Eine Angriffs- und Schadensmatrix

Welcher Rollenspieler kennt die Situation nicht? Man spielt seit Monaten mal wieder mit seiner hochstufigen Gruppe und hat sich zwar darauf vorbereitet, seinen Charakter gründlich angeschaut, aber man hat die Bardin, den Kleriker und die Magierin und deren Sprüche vergessen, weswegen man vor jedem Angriff zunächst eine Minute seinen Angriffsbonus und dann eine weitere Minute seinen Schadensbonus berechnen muss. Obwohl dann jeder froh ist, wenn der Krieger dann den Gegner mit einem Schlag besiegt, hat sich jeder darüber aufgeregt, dass man so viel rechnen muss.

Was hilft in so einer Situation?

(weiterlesen …)

Suche